Wer rastet der rostet, heisst es. Veränderungen gehören also zu unserem Leben mit dazu. Aber meistens Besinnen wir uns erst dessen am Ende des Jahres oder wenn ein Projekt abgeschlossen wurde. Es kommt mit unter vor dass wir uns noch nicht mal die Zeit nehmen unsere Früchte einer abgeschlossenen Arbeit zu betrachten und gleich vom Zeitplan des nächsten Projektes getrieben werden. So möchte ich Euch alle aufrufen Euch eine Minute Zeit zu nehmen und zu überlegen was ist seit dem letzen PMCamp in München passiert. Hat sich etwas für Euch geändert? Habt Ihr etwas mitgenommen was Ihr im Laufe des einen Jahres das inzwischen vergangen ist implentieren konntet? Habt Ihr neue Ideen erhalten oder Kontakte geknüpft die einen Wandel in Eurem Arbeits-oder Privatleben ergeben haben?

Ich erinnere mich noch an mein erstes PMCamp bei dem ich zum ersten mal mit der „agilen Welt“ in Berührung kam und die mich seit dem nicht mehr los gelassen hat. Ein halbes Jahr später fing ich an agile Elemente im klassischen Projektmanagement zu integrieren. Als wir letztes Jahr das PMCampMuc organisierten war ich schon total auf der „agilen Welle“ und freute mich um so mehr als ich im Herbst eine Stelle als agiler Coach und Trainer erhielt. Seit der Zeit in der ich nun diese Position inne habe, sehe ich verstärkt wie schnell Veränderungen sich in vielen Bereichen ausdehnen. Vom agilen ins holisitische Denken zu neuen Arbeitsformen im Projektmanagement bis hin zu Konsenzentscheidungen von Firmen. Vieles war vor ein paar Jahren vielleicht nicht einmal als Idee existent was jetzt einfach funktioniert. So sah ich noch die harten Fronten zwischen dem klassischen Projektmanangern und den Agilisten und sehe nun wie beide in friedlicher Eintracht zusammen mit ein und dem selben Ziel arbeiten, nähmlich ein Projekt zum Erfolg zu bringen.

Ich habe also seit dem letzten PMCampMuc meinen Traumjob erhalten. Sicherlich habt Ihr das ein oder andere Ziel das Ihr Euch gesteckt habt ebenfalls erreicht. Also nehmt Euch die Zeit, klopft Euch auf die Schulter und lobt Euch selbst, denn das habt Ihr gut gemacht!

Und manchmal gibt es Dinge im Leben die einen Wandel in uns vollbringen mit denen wir nicht gerechnent haben. In diesem Sinne möchte ich Euch alle aufrufen dem Wandel der Zeit einladend die Arme zu öffnen, denn aufhalten können wir Veränderungen nicht, aber wir können daran teilhaben und diese mitgestalten.

Melania Melitopoulos

Melania Melitopoulos ist agiler Berater und Trainer bei Allianz Managed Operations & Services SE
und freiberuflicher LEGO® SERIOUS PLAY® Facilitator